Südliches Afrika im Winter

Urlaub im Winter (Juni bis August)

 

Südafrika:

Urlaub im Winter

Die besten Optionen für Reisen im Winter in Südafrika sind KwaZulu Natal und Mpumalanga. Durch die trockene Jahreszeit sind beides gute Urlaubsziele für Wildtier-Betrachtung (besonders in Mpumalanga), allerdings gibt es ein paar Moskitos. Die Tage sind sonnig und warm, während die Nächte kalt und knackig sind. Achten Sie überall in Südafrika auf Sonderangebote in der Nebensaison – dadurch wird ein Besuch zu dieser Jahreszeit sehr attraktiv.

 

Namibia:

Der Winter ist die ideale Zeit, um einen Urlaub in Namibia mit warmen Sonnentagen und wenig bis gar keinem Regen zu planen – obwohl die Nachttemperaturen an einigen Stellen unter den Gefrierpunkt fallen können. Besuche sowohl in den Wüsten-Gebieten im Süden, als auch in den Wildreservaten des Nordens sind Erlebnisse, die zu dieser Jahreszeit nicht verpasst werden sollten.

 

Botswana & die Victoriafälle:

Die trockenen und sonnigen Wintermonate sind für einen Besuch in Botswana und bei den Victoriafällen ideal. Entlang der Ufer der beständigen Flüsse im nördlichen Botswana könnten die Wildtiere optimal gesehen werden, und das Wasser des Okavango Deltas fängt im Juni an zu steigen, was das Mokoro (Einbaum-Kanu) zum idealen Transportmittel macht.

 

Die Inseln Mosambiks:

Der Winter ist nicht nur die trockenste Zeit des Jahres in Mosambik, sondern auch die kühlste mit durchschnittlichen Höchsttemperaturen von ungefähr 25°C tagsüber. Sonnige Tage können so gut wie garantiert werden und das Wasser ist warm – Mosambik ist eben das ganze Jahr über ein echtes Ziel für Ihren Strandurlaub.

 

Vorgeschlagene Reiserouten


* Für mehr Informationen über die Reiseziele, das Klima und Reiseinfos werfen Sie auch einen Blick auf usere Karten; für weitere Informationen über Aktivitäten, die in eine Reise integriert werden können schauen Sie sich doch einfach mal unsere Seite über spezielle Interessen an.