Start arrow Reiseinfos arrow über Namibia

Karte vom südlichen Afrika

Klicken Sie auf ein Land oder ein Ziel, um nützliche Informationen zu bekommen.

Karte von Namibia

Namibia

Namibia Namibia, was entlang der südwestlichen Küste des afrikanischen Kontinents gelegen ist, ist wirklich ein Land von außerordentlichen Gegensätzen. Mit einer Fläche von über 800.000 Quadratkilometern ist es fast viermal so groß wie Großbritannien. Mit einer geschätzten Bevölkerung von ungefähr 1,7 Millionen Menschen bleibt es eines der am wenigsten bevölkerten Länder Afrikas. Die Landschaften Namibias sind wie ein unbeständiges Kaleidoskop der Natur: die Dünen der Namib-Wüste an der Westküste gehen langsam über in die Teakholz-Wälder und Wasserstraßen im Nordosten. Namibia ist ein Land mit klarem blauen Himmel und angenehmen Klima. Es ist das ideale Ziel für viele Fotografen, sowohl aufgrund der atemberaubenden Tierwelt als auch wegen der eindrucksvollen Landschaften.

 

Klima:
  • Sommer (Oktober-April): Durchschnittliche Temperaturen erstrecken sich von 20°C - 34°C während des Tages. Temperaturen über 40°C werden häufig im äußersten Norden und Süden des Landes gemessen. Die Temperaturen im Westen (entlang der Küste) sind ziemlich stabile 15°C bis 25°C das ganze Jahr über. Starker Nebel und Dunst sind nachts üblich.

  • Die regnerische Jahreszeit geht von Oktober bis April. Der durchschnittliche jährliche Niederschlag in der Region Caprivi ändert sich häufig. Die sporadischen Regen beeinflussen Autofahrten jedoch nicht wesentlich. Vorsicht ist geboten, wenn Sie während des Winters durch Flussbetten fahren möchten oder darin zelten möchten, da Springfluten nicht ungewöhnlich sind.

  • Winter (Mai bis September): Temperaturen reichen von  18°C - 25°C tagsüber. Temperaturen unter Null und Bodenfrost sind nachts üblich.

Durchschnittstemperaturen in Windhoek:

  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Tiefsttemperatur 17 16 15 13 9 8 7 8 12 15 15 17
Höchsttemperatur 29 28 27 25 22 20 20 23 25 29 29 30

Besucher sollten sowohl warme Sachen, als auch einen Hut, Sonnenbrille und Sonnencreme mitbringen wenn sie nach Namibia reisen, ganz egal zu welcher Jahreszeit.

Entfernungen & Verkehr:

Obwohl Namibias Straßennetz als eines des Besten in der Welt betrachtet wird, sind viele der Straßen aus Kies und das Reisen mit mehr als 80 km/h kann äußerst gefährlich sein. Deshalb kann es länger dauern als erwartet, um wichtige Entfernungen zurückzulegen. In Namibia fährt man links, Sicherheitsgurte müssen immer angelegt sein und der Gebrauch von Mobiltelefonen ist während der Fahrt verboten. Verkehrszeichen sind international und leicht zu verstehen. Autos, Kleinbusse und Allrad-Fahrzeuge können in allen größeren Städten gemietet werden.

Entfernungen in Namibia (in km)
  Windhoek Swakopmund Okaukeujo (Etosha)
Windhoek   356 435
Swakopmund 356   561
Okaukeujo (Etosha) 435 561  

Währung:

Der Namibia Dollar orientiert sich am Südafrikanischen Rand. Der Namibia Dollar und der Südafrikanische Rand sind die einzigen gesetzlichen Zahlungsmittel in Namibia und können frei verwendet werden, um Waren und Dienstleistungen zu kaufen. Reiseschecks und fremde Währung können während normaler Öffnungszeiten (Montag-Freitag 09:00-15:30 Uhr, Samstags 09:00-11:00 Uhr) in einigen Banken und Wechselstellen umgetauscht werden.

Die Kreditkarten Visa und MasterCard werden allgemein akzeptiert. Besucher können jeden Betrag der fremden Währung ins Land bringen.

Beachten Sie bitte: Kreditkarten werden nicht an Tankstellen akzeptiert.

Mehrwertsteuer

Die Mehrwertsteuer wird auf alle Güter und Dienstleistungen erhoben, kann aber von Ausländern vor dem Abflug auf dem Windhoeker Flughafen oder bei Grenzüberquerung wieder zurück verlangt werden.

Mehr Infos zur Währung in Namibia finden Sie bei namibiareise.de.

Einreisebedingungen:

Der Reisepass muss noch sechs Monate nach dem Einreisedatum gültig sein. Setzen Sie sich bitte mit Ihrem nächsten Reisebüro oder Botschaft für aktuelle Informationen in Verbindung.

Gesundheit:

Der Norden Namibias, einschließlich Etosha, ist ein für das Sumpffieber typisches Gebiet. Reisenden wird empfohlen, das notwendige Medikament/Prophylaxe zu nehmen und ein Spray gegen Moskitos bei sich zu tragen. Dies kann man in örtlichen Geschäften oder Apotheken kaufen. Zeckenbisse können auftreten, wenn man im Gras spazieren geht. Reisenden sollte bewusst sein, dass das Vorkommen von AIDS überall im Südlichen Afrika hoch ist.

Die private Krankenversorgung in Namibia ist auf einem sehr hohen Standard. Jedoch sind diese nur in den größeren Städten verfügbar und die Evakuierung aus entfernten Regionen kann mit hohen Kosten verbunden sein. Ein Versicherung kann für einen solchen Nottransport bei entsprechenden Anbietern abgeschlossen werden.

Wasser:

Leitungswasser ist zu 100% aufbereitet und kann gefahrlos in den großen und kleinen Städten getrunken werden. Reisende sollten sicherstellen, dass sie immer genug Wasser bei sich haben wenn sie per Auto Strecken zurücklegen.

Strom:

220 / 230 Volt Wechselstrom.

Zeitzone:

Während der Sommerzeit in Deutschland keine Zeitverschiebung, während der Normalzeit +1 Stunde. Im Nordosten und der Caprivi Region gibt es keine Sommerzeit.

Kommunikation:

Obwohl es in Namibia einen weit verbreiteten und zuverlässigen Anbieter für Festnetzanschlüsse gibt, können einige Unterkünfte außerhalb der Reichweite des Netzes sein. Das Mobilfunknetz ist außerhalb der Städte nur beschränkt ausgebaut. Die internationale Vorwahlnummer ist +264 gefolgt von der Ortsvorwahl und der gewünschten Telefonnummer. E-Mail wird umfangreich genutzt, und es gibt Internetcafés in allen größeren Städten.

Amtssprachen:

Die Amtssprache ist Englisch und alle Dokumente, Mitteilungen und Zeichen sind in dieser Sprache. Afrikaans und Deutsch sind weit verbreitet.


Fish River Canyon

"Beeindruckend" ist wahrscheinlich eine Untertreibung, wenn man versucht die raue Schönheit des Fish River Canyon zu beschreiben, der zu den größten Canyons der Welt gehört.

Die Highlights:

Aussichtspunkte, Wanderwege - inkl. dem 85 km langen Fish River Canyon Wanderweg, die Heißen Quellen von Ai-Ais.

Beste Reisezeit: Mai bis September


Sesriem/Sossusvlei

Sesriem ist das Tor zur Namib Wüste und den beeindruckenden roten Dünen von Sossusvlei. Ein Ort, den man sich unbedingt anschauen sollte.

Die Highlights:

Spektakuläre Wüstenlandschaften - inklusive den sternförmigen roten Dünen von Sossusvlei, Dead Vlei, Sesriem Canyon, eine Vielzahl von Antilopen und Vögeln.

Beste Reisezeit: Mai bis September

Mehr Infos zum Sossusvlei


Swakopmund

Beliebt bei Einheimischen und Touristen bietet der Ferienort Swakopmund eine Kombination aus Stränden zum Entspannen, organisierte Freizeitaktivitäten, Restaurants, Bars und Nachtleben. Genau das, was Sie nach einer Woche in der Wüste benötigen!

Die Highlights:

Viele Freizeitaktivitäten in den Dünen der Wüste, z. B. Quad Biking und Dune Boarding, Gebäude aus der deutschen Kolonialzeit, Wüstenlandschaften, Entspannen an den weißen Sandstränden, die Flamingos in Walvis Bay und die gemütlichen Restaurants und Bars.

Beste Reisezeit: Oktober bis April


Windhoek

Windhoek, was 1890 von Deutschen gegründet wurde, ist die Hauptstadt von Namibia und geografisch in der Mitte des Landes gelegen. Windhoek dient als Ausgangspunkt für die Besuche vieler anderer Attraktionen.

Die Highlights:

Gebäude aus deutscher Kolonialzeit, Museen und Kirchen, der Kunsthandwerkmarkt, Restaurants und Bars.

Beste Reisezeit: Ganzjährig


Das Waterberg Plateau

Das Plateau mit seinen orangefarbenen Klippen erhebt sich unerwartet über die Savanne und ist die Heimat von vielen Wildtieren, inklusive vieler vom Aussterben bedrohter Tiere aus Namibia. Es ist ein guter Zwischenstopp zwischen Windhoek und dem Etosha Park.

Die Highlights:

Wildtiere - inkl. gefährdeter Arten, Wanderungen im Busch und grandiose Lanschaft.

Beste Reisezeit: Ganzjährig


Etosha National Park

Der Etosha Nationalpark ist eines von Afrikas Wildreservaten mit der Größe eines kleinen Landes, die Landschaft reicht von dichtem Busch bis zu offenen Ebenen. Bevölkert von einer Fülle von Wildtieren, inklusive den Big 5, ist der Etosha Park Namibias bestes Wildreservat.

Die Highlights:

Big Five (Elefant, Büffel, Nashorn, Löwe und Leopard) und eine grandiose Vielzahl von kleineren Tieren und Vögeln, Buschwanderungen, luxuriöse Unterkünfte.

Beste Reisezeit: Mai bis September


Damaraland

Die Landschaft reicht von Wüsten, über Savanne bis hin zu hohen Bergen und ist voller geologischer Kuriositäten, Felsmalereien und seltener Tiere.

Die Highlights:

Der versteinerte Wald, Twyfelfontein ("Wasser des Zweifels"), Vingerklip, der verbrannte Berg, die Spitzkoppe und viele interessante geologische Formationen mehr, Wüstenelefanten die in dieser unwirtlichen Region leben.

Beste Reisezeit: Mai bis September


Skelettküste

Die Beschreibung "weltgrößtes Schiffsgrab" trifft es wohl am besten, und die größte Attraktion dieser abgeschiedenen, sich weit erstreckenden Wüste ist die Einsamkeit.

Die Highlights:

Küsten- und Wüstenlandschaften, die Robbenkolonie am Cape Cross, Angeln, Frieden, Ruhe, Einsamkeit.

Beste Reisezeit: Ganzjährig

 
© 2016 - Copyright afrikasafaris.de
Impressum | AGB

Warning: mysql_query(): supplied argument is not a valid MySQL-Link resource in /www/htdocs/w00672d1/_stat/statit.php on line 19

Warning: mysql_fetch_array(): supplied argument is not a valid MySQL result resource in /www/htdocs/w00672d1/_stat/statit.php on line 20

Warning: mysql_query(): supplied argument is not a valid MySQL-Link resource in /www/htdocs/w00672d1/_stat/statit.php on line 21

Warning: mysql_fetch_assoc(): supplied argument is not a valid MySQL result resource in /www/htdocs/w00672d1/_stat/statit.php on line 22

Warning: mysql_query(): supplied argument is not a valid MySQL-Link resource in /www/htdocs/w00672d1/_stat/statit.php on line 30

Warning: mysql_query(): supplied argument is not a valid MySQL-Link resource in /www/htdocs/w00672d1/_stat/inc/functions.php on line 53

Warning: mysql_num_rows(): supplied argument is not a valid MySQL result resource in /www/htdocs/w00672d1/_stat/inc/functions.php on line 54

Warning: mysql_query(): supplied argument is not a valid MySQL-Link resource in /www/htdocs/w00672d1/_stat/inc/functions.php on line 55

Warning: mysql_query(): supplied argument is not a valid MySQL-Link resource in /www/htdocs/w00672d1/_stat/statit.php on line 82

Warning: mysql_num_rows(): supplied argument is not a valid MySQL result resource in /www/htdocs/w00672d1/_stat/statit.php on line 83

Warning: mysql_query(): supplied argument is not a valid MySQL-Link resource in /www/htdocs/w00672d1/_stat/statit.php on line 84