Startseite arrow Afrika-Blog arrow Bauarbeiten in Greenpoint auf Eis

 

Bauarbeiten in Greenpoint auf Eis

21. September 2007

Die Bauarbeiten am Stadion in Greenpoin/Kapstadt wurden nach einem Arbeitskamp einiger Arbeiter vorübergebend auf Eis gelegt.

Die Stadtverwaltung in Kapstadt teilte mit, dass die Arbeiter am Dienstag und Mittwoch die Arbeit niederlegten, nachdem ein früherer Streit über die Beförderung der Arbeiter scheinbar entschieden wurde.

Der Bauunternehmer, ein Jointventure von Murray & Roberts und WBHO (Pty) Ltd. informierte die Stadt über diese Tatsache. Das Bauunternehmen hat die Stadt darüber informiert, dass die Arbeiten am Stadion am Dienstag, den 25. September 2007 fortgesetzt werden können, und dass die verlorene Zeit wieder aufgeholt werden kann, um im Zeitrahmen zu bleiben.”

Der Stadtrat sagte, dass der Streit hoffentlich im Interesse aller Beteiligten und im Interesse des Projektes mit einer Verhandlung geschlichtet werden kann.

Über 800 Bauarbeiter sind am Bau des Stadions mit 68.000 Plätzen beteiligt, wo das Halbfinale der WM 2010 ausgetragen werden wird.

Die Fussballweltmeisterschaft 2010 in Südafrika wird in 10 Stadien ausgetragen, die sich in 9 verschiedenen Städten befinden. Fünf dieser Stadien werden renoviert, um die Richtlinien der FIFA einzuhalten, während die anderen fünf Stadien komplett neu gebaut werden.

Der Bau an all diesen fünf Stadien hat bereits begonnen. Die Renovierung der restlichen fünf Stadien für die WM 2010 wird im Dezember 2008 abgeschlossen sein. Dazu gehört der Vodacom Park in Mangaung, Royal Bafokeng in Rustenburg, Loftus Stadium in Pretoria und Ellis Park in Johannesburg. Im Oktober 2009 hingegen wird das Stadion Mbombela in Nelspruit, Peter Mokaba in Polokwane, Nelson Mandela Bay, Greenpoint in Kapstadt, Moses Mabhida in Durban und Soccer City in Johannesburg fertig sein.

Quelle: BuaNews

Schlagwörter: , ,

Ähnliche Beiträge:

Design by www.michellejvr.co.za
© 2014 - Copyright afrikasafaris.de
Impressum | AGB